Über mich

Ich bin 1962 in Magdeburg geboren und aufgewachsen. Zweimal war ich verheiratet, einmal geschieden, einmal verwitwet und ich habe eine erwachsene Tochter. Heute lebe ich zusammen mit meinem Partner in Braunschweig.

 

In meinem ersten Beruf als Kinderkrankenschwester auf einer Intensivstation kam ich schon als sehr junge Frau mit Themen wie Leben und Sterben, Gesundheit und Krankheit, Freude und Trauer, Sinn, Glaube, Hoffnung, Heilung, Körper, Geist, Seele usw. auf einer sehr direkten Ebene in Berührung. Schon damals waren das die Themen, die mich interessierten und so war ich sehr froh, dass ich nach 10 interessanten Berufsjahren in einer Kinderklinik die Möglichkeit bekam, in einer Familienberatungsstelle zu arbeiten und berufsbegleitend Sozialarbeit zu studieren. In dieser Zeit durfte ich auch eine Ausbildung und erste Erfahrungen in systemischer Familientherapie machen, die mich bis heute begeistert.

 

Später führte mich das Leben in eine ganz neue Richtung. Vertriebstätigkeit in mehreren medizinischen Laboren. Die Arbeit mit den Menschen und das Verkaufen machen mir großen Spaß, ich kann meine Erfahrungen einbringen und habe Erfolg.

 

Das Interesse an den Themen Heilung und Gesundheit blieb aber immer in mir bestehen und der Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung ließ mich den Entschluss fassen, Heilpraktikerin zu werden. Ich habe in den letzten Jahren viel gelernt und erfahren über die Einheit von Körper, Geist und Seele und werde auch in Zukunft nicht damit aufhören.

 

Die Suche nach dem tieferen Sinn des Lebens und die Erfahrungen in meiner Praxis haben mich bewogen, die Ausbildung zur Transformationstherapeutin nach Robert Betz zu machen. Während dieser Zeit habe ich den wichtigsten Menschen in meinem Leben gefunden- mich selbst. Ich habe erkannt, dass der Sinn meines Lebens der ist, den ich ihm gebe und mich entschieden für ein Leben in Klarheit, Freude, Leichtigkeit, Fülle und Liebe. Glücklich und dankbar bin ich, nun als Heilpraktikerin und Transformationstherapeutin meiner Berufung zu folgen um Menschen zu unterstützen, IHREN ganz eigenen Weg zu gehen.